Könnerstufen

-Teilnahme ohne Intensiv-Kurs
   Das solltest Du mitbringen    Das erwartet Dich

mit SBB = Beginner Boardkurs
   Das solltest Du mitbringen    Das erwartet Dich
  • Nichts! - Ich möchte das Fahrgefühl des Snowboardens kennen lernen. Eine funktionelle Kleidung ist notwendig und erleichtert den Einstieg. Achtung: Wer Inline-Knieschützer hat, bitte mitbringen.

  • Besuchte Kurstage: seither kein Kurs besucht
  • Eine nette Gruppe und ein geduldiger Snowboardlehrer.
  • Grundlagen im Umgang mit dem Board und Fallschule
  • Erste Gleitversuche
  • seitliches Abrutschen auf Front- und Backside
  • Schrägfahrten auf Front- und Backside
  • Erste einfache Kurven
  • Erfahrungen beim Lift fahren sammeln
  • richtiges Verhalten im Pistenalltag

  • Ziel: Fortgeschrittene Beginner werden

mit SBF1= Fortgeschrittene Beginner Boardkurs
   Das solltest Du mitbringen    Das erwartet Dich
  • Ich schaffe schon Kurven (es gelingt mir nicht immer - aber immer öfter) in beide Richtungen. Flache Skipisten bewältige ich schon ohne Hilfestellung. Beim Lift fahren komme ich (meistens) oben an.

  • Besuchte Kurstage: 1 bis 3 Kurstage besucht
  • gezieltes Üben der Grundlagen des Snowboard fahrens (siehe Rubrik Beginner)
  • Kennenlernen von unterschiedlichen Pistenbedingungen
  • Snowboard fahren, Kurve an Kurve
  • erste Tricks

  • Ziel: Fortgeschrittene werden

mit SBF2 = Fortgeschrittene Boardkurs
   Das solltest Du mitbringen    Das erwartet Dich
  • Sicher mit dem Schlepplift fahren und Grundlagen des Snowboard fahren (siehe Rubrik Beginner)

  • Besuchte Kurstage: Mehr als 4 Kurstage besucht
  • Varianten des Kurvenfahrens mit Beugen und Strecken der Beine
  • Fahren in Front- und Backside
  • das vorhandene Können festigen und verbessern

  • Ziel: Snowboard Pro werden

mit SBP = Snowboard-Pro's
   Das solltest Du mitbringen    Das erwartet Dich
  • Meistern der Pisten-Alltagssituationen; sicheres Fahren im mittelsteilen Gelände.

  • Besuchte Kurstage: Mehr als 14 Kurs-/Boardtage erfahren
  • Hinführen zum eleganten und sportlichen Snowboarden
  • Variantenfahren je nach Geländesituation
  • Fahren in den Buckeln
  • Fahren im Powder
  • Freestyle/Funpark

  • Ziel: variabler Boarder werden